Aug
20

Tag89

Tag 89: Samstag.

Nachdem wir gestern die letzten Gastgeschenke verteilt haben und nochmals schön Kuchen gegessen haben mit allen Kollegen, ging es am Abend Richtung Esplanade und den Baybeats. War leider dann doch mehr Rumgegröhle als Beats, aber nunja.
Danach zahlreiche Verabschiedungen mit dem Gefühl, irgendwann wieder zu kommen.
Und trotzdem mit den Gedanken ganz wo anderst…
Singapur 23:05 – München 05:50 bzw. 07:45 – Stuttgart 08:35.

*seufz* G’bye Singapore. Und vielleicht bis doch irgendwie bald.

Flattr this!

Aug
16

Tag83

Tag83: Sonntag.
Der Plan sah vor heute mit einer Färe von Hong Kong nach Macau zu reisen. Dies bedeutet formale Ausreise und Einreise mit dem üblichen Visum-Bogen-Ausfüllen.
Angekommen gab es erstmal Unstimmigkeiten darüber auf welcher Inselseite und Färhafen wir uns überhaupt befinden (direkt neben dem Airport). Dann wurde jedoch ein öffentlicher Bus genommen und zur anderen Seite gefahren. Die Dichte der Menschen, die hier Englisch sprechen und verstehen ist allerdings sehr gering. So hatten wir Glück, dass wir von einem einheimischen Mädel aufgrund unserer Hüte angesprochen wurden und chinesiche Schriftzeichen gemalt bekamen mit Instruktionen für den Taxi-Fahrer später.

Es ging zu einer Festung – Mount Fortress – die noch aus Portugiesischen Kolonialzeiten stammt.
Später stürzten wir uns in die Menschenmassen vor der São Paulo See Metropolitan Cathedral und schwommen quasi durch die Stadt.

Die Rückfahrt mit Färe inklusive Taxi-Fahrt auf dem Boden Hong Kongs bis zum Airport und weiter zum CheckIn war etwas hektisch und unter extremen Zeitdruck nur knapp machbar, aber am Ende saßen wir alle doch irgendwie zufrieden und total geflasht von den vielen Eindrücken im Flugzeug nach home-sweet-home-Singapore.

Weiterlesen »

Flattr this!

Aug
15

Tag82

Tag82: Samstag.
Der zweite Tag in Hong Kong. Heute ging es zum Tian Tan Buddah, weit außerhalb der Stadt. Die großen Berge wurden mit einem Cable Car überwunden.  Mit den passenden Hüten ausgestattet begannen wir mit dem Aufstieg.
Belohnt wurden wir mit einer fantastischen Aussicht.

Am Abend ging es zum The Peak. Leider ohne Tram, weil die maßlos überfüllt war, statt dessen sind wir mit einem überaus billigen Taxi zum höchsten Punkt Hong Kongs aufgebrochen und haben die Lichtershow vom vorabend so nochmal von einem anderen Winkel betrachten können.

Weiterlesen »

Flattr this!

Aug
15

Tag81

Tag81: Freitag.
Mit Tiger Airways flogen wir am frühen Morgen nach Hong Kong.
Typisch ist wohl, dass jedes Hochhaus seinen eigenen Sicherheitsbeamten im Erdgeschoss sitzen hat, und dass jeder einzelne Winkel mit einer Überwachungskamera bewacht wird – so auch unser Hostel.
Typisch ist aber auch, dass große Leuchtreklamen das Stadtbild ausmachen, und dass man total von der Skyline überwältigt ist.

Den Tag ausklingen lassen haben wir dann mit der A Symphony Of Lights an Victoria Harbour.

Weiterlesen »

Flattr this!

Aug
11

Tag78

Tag78: Dienstag.
Nachdem wir gefühlte 100 Feiertage in Deutschland verpasst haben, hatten wir heute mal einen Feiertag. Und nicht irgendeinen. Heute war der „In your face, Malaysia!“-Day aka National-Day. Vor 46 Jahren hat Singapur die Unabhänigkeit von Malaysia erreicht.

Als fuhren wir in Richtung Marina Bay und verfolgten am Ufer einen kleinen Teil der Parade und die Hubschrauber, Jets, und das große Feuerwerk am Ende.

Weiterlesen »

Flattr this!

Aug
06

Tag75

Tag75: Samstag. Nachdem ich ja schon länger gar nicht mehr alles poste und nichtmal mehr eine Zusammenfassung anfange, ging’s heute mal wieder zu einem Ausflug in die Natur.

Auf dem Plan standen die Singapore Botanic Gardens. So wanderten wir durch diesen riesig angelegten großen Park und bestaunten die unterschiedlichsten Blumen und Pflanzen.

Weiterlesen »

Flattr this!

Aug
01

Tag70

Tag70: Montag. Es ist der erste August.

Auf der Arbeit standen heute Räucherstäbchen. Es ist ein chinesicher Feiertag: Gründungstag der Volksbefreiungsarmee (Jianjunjie, 建军节), gesetzlicher Feiertag in China (VR).

Andererseits ist aber auch der Beginn der Fastenzeit: Ramadan. So ist es den Muslimen nur gestattet zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang Essen und auch Trinken zu sich zu nehmen. Jeglicher Konsum ist am Tag untersagt.

Flattr this!

Jul
31

Tag67,Tag68,Tag69

Tag67: Freitag. Tag68: Samstag, Tag69:Sonntag. Oder: Ein Wochenende in Bangkok.
Unser Hinflug war am Freitag mittag mit Thai Airways. Der Flug war ruhig und angenehm mit einem guten Mittagessen.

In Bangkok angekommen und auf der Suche nach einem Taxi begann, was das ganze Wochenende fortgesetzt werden wollte: Verhandeln. Eigentlich könnte man ja nach Taxameter fahren, aber darauf wollen sich die Fahrer immer kaum einlassen.
Übernachtungen hatten wir im Lub d gebucht. Es war überaus sauber und viele junge Touristen hingen ebenfalls dort ab. Aufgebrochen um die Gegend zu erkunden wurde mit einem Tuk-Tuk. Und wiedermal war der Preis reine Verhandlungssache (wobei wir mit der Zeit und einem Gefühl für die wahren Kosten natürlich immer besser wurden).
Nervig war jedoch, dass die Tuk-Tuk-Fahrt von A nach B meist durch einen Besuch bei einer Schneiderei für Anzüge unterbrochen worden ist, damit der Fahrer einen Tank-Coupon bekam, und wir unsere Not teilweisen hatten, die Schneiderei-Typen uns vom Leib zu halten.
Am Abend ging es mit einem Führer ausm Hostel dann in das Nachtleben Bangkoks und zum wöchentlichen bar crawling.

Am Samstag begann unser Tag schon wieder recht früh, damit wir eine Tour zum Floating Market mitnehmen konnten. Eine Fahrt entlang den ganzen Marktständen war inklusive. Ein echtes Erlebnis.
Der Rest der Tour war wieder mehr Kaffee-Fahrt: An Stationen fürs Elefanten-Reiten, Schlangen-Besichtigungen, … wurde zusätzlich gehalten. Am Ende setzte man uns am Grand Palace ab. Dort wurden wir „klassisch“ angesprochen, dass der Palast heute nicht zu besuchen sei, weil… – ja ein altes Touristen-Spiel um abzukassieren. Aber wir wussten Bescheid, und sind einfach weiter gelaufen und haben uns den Palast angesehen. Wirklich prunkvoll.

Und danach noch ein paar weitere Tempel besucht. Am Sonntag mittag flogen wir bereits wieder zurück, nach ein paar Tagen, an denen wir uns richtig reich gefühlt haben (1 EUR = 42,76 THB).

Weiterlesen »

Flattr this!

Jul
24

Tag61

Tag61: Samstag. Zeit für den Jurong Bird Park. Erstmal eine halbe Weltreise mit Purple und Green Line zu Boon Lay hingelegt und danach in den Park.
Es war weniger spektakulär als unsere Reise in den Zoo. Wir betrachteten eine paar Vögel und wohnten der Kings of the Skies Show bei.

Am Ende des Tages statteten wir der Butterfactory noch einen Besuch ab und ließen den Tag dort bei HipHop und Elektro ausklingen…

Weiterlesen »

Flattr this!

Jul
20

Tag55(2)

Am Abend besuchten wir die Night Safari. So konnten wir einer Show vor dem Eingang beiwohnen und in einen kleinen „Zug“ einsteigen und uns durch die Gehege führen lassen. So war es uns möglich diverse Tiere beim Schlafen zuzusehen.

Weiterlesen »

Flattr this!

Ältere Beiträge «